Unsere Schule Aktuelles Termine Duale Ausbildung BGJ Schülerbereich Downloads Lehrer - Intranet Schul-Partnerschaften Archiv
Startseite Aktuelles

Aktuelles


Förderverein 100 Jahre FLS Historie Inhaltsverzeichnis Impressum

Afrikatag 2010

Unter der Leitung von Sabine Drautzburg und Jörg Clausen fand am 20.05.2010 der Afrikatag an der Friedrich-List-Schule statt. Dabei wurden rechtliche und wirtschaftliche Aspekte einschließlich „fairer Handel“ rund um den afrikanischen Kontinent in Schautafeln den Schülern näher gebracht. Weitere Themen waren die Religion und Kolonisation in Afrika.
Sabine Drautzburg veranstaltete zu diesen Themen ein Fragequiz, das die Schüler interessiert annahmen. Als sportliche Ergänzung fand in einem der drei für diesen Aktionstag bereit gestellten Säle ein Torwandschießen statt.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Weitere Informationen

Der am 20. Mai 2010 zum dritten Mal bundesweit stattfindende Europatag widmete sich auf Grund der bevorstehenden Fußballweltmeisterschaft mit dem Kontinent Afrika. Die Idee des Europa- bzw. in diesem Jahr dann Afrikatages basiert auf einer Vereinbarung der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefs der Länder, das Interesse der Schülerinnen und Schüler an internationalen Projekten zu wecken sowie das Verständnis für das Funktionieren globaler Zusammenhänge zu vertiefen. Bei der Konzeptserarbeitung des Projekttages haben sich die beruflichen Schulen im Saarland darauf verständigt, die konkrete Ausgestaltung auf drei Themenschwerpunkte (Verköstigung fair trade gehandelter afrikanischer Produkte, dem Spiel eines eigens entworfenen, informations- und wissensvermittelnden Brettspiels sowie der Information zur anstehenden Fußballweltmeisterschaft mit Torwandschießen) zu fokussieren.
Die Friedrich-List-Schule hat die drei Themenschwerpunkte in jeweils einem
Klassensaal präsentiert. Für den Besuch der vorbereiteten Klassenräume wurden weitere Klassen ausgewählt. Mit den Informationen aus einer zentralen Eingangsveranstaltung im Mediensaal sowie aus den Präsentationsräumen erkundeten die in etwa 250 in den Projekttag eingebundenen Schülerinnen und Schüler dann anhand eines zu bearbeitenden Fragebogens bzw. durch die aktive Teilnahme am Brettspiel und beim Torwandschießen die Thematik..
Die in den Projektsälen bereitgelegten Materialien sowie das landestypisch kulinarische Angebot fanden im Veranstaltungsverlauf reißenden Absatz. Sicherlich auch ein Hinweis darauf, dass das Projekt bei allen sehr gut angekommen ist. Die Schüler haben im Vorfeld und während des Verlaufs viel Engagement an den Tag gelegt, entsprechend Einsatz bewiesen und sich ausgesprochen konstruktiv eingebracht.

Die mit der Durchführung betrauten Kollegen Herr Andres, Herr Clausen, Frau Drautzburg und Herr Zimmermann möchten sich an dieser Stelle nochmals bei allen mitwirkenden Schülerinnen und Schülern, der Schulleitung sowie allen engagierten Kolleginnen und Kollegen herzlich bedanken. © J. Clausen

Druckbare Version

Aktionstage Recht 2010 Erlebnispädagogik am Bostalsee